Melanie Fißmer Coaching 
MENTAL-COACH 

MELANIE FIßMER COACHING

IM EINKLANG MIT DEM LEBEN      

TEAM-COACHING 

Das Teamcoaching eignet sich für Leistungsteams, Sportmannschaften, Unternehmen oder Abteilungen, die gemeinsam besser arbeiten und Ziele erreichen möchten.

  • Teamcoaching unterstützt bei der Zieldefinition und bei der Zielerreichung.
  • Teamcoaching hilft bei der Neudefinition eines Teams.
  • Teamcoaching hilft positive Teamdynamiken zu entwickeln. 
  • Teamcoaching fördert das zwischenmenschliche Klima des Vertrauen und der Offenheit

LEITENDE COACHES
Melanie Fißmer & Rainer Domfeld






BEZIEHUNG STATT ERZIEHUNG
Kinder, die von Anfang an liebevoll, wertschätzend und respektvoll begleitet werden, deren Bedürfnisse gestillt werden und die in vollem Umfang spüren, dass all ihre Gefühle (auch jene die vielen Eltern Angst machen, wie z.B. Wut, Zorn, Trauer…) erlaubt sind, fühlen sich bedingungslos geliebt und angenommen. 

Kinder sind und bleiben auf diese Art im Kontakt mit sich selbst, mit ihren eigenen und authentischen Emotionen. Wenn es Eltern gelingt, ihren Kindern das NICHT „abzutrainieren“, bleibt dieses wertvolle Fundament erhalten. 

So bleiben, diese noch so jungen Menschen, bei sich selbst, wodurch sie in der Lage sind, gesunde Beziehungen zu ihren Mitmenschen führen können, vollkommen gestärkt durchs Leben gehen und aber auch gewappnet sind, für die so manche Herausforderungen, die das Leben so mit sich bringt. 

Ich selbst begleite, früher wie heute, meine Tochter in einer Weise, die es ihr ermöglicht, ihr eigenes Leben „bewusst“ zu gestalten, für ihre eigenen Überzeugungen einzustehen und ein geschätzter Teil ihrer Gemeinschaft zu sein. 


Nicht allzu selten bekomme ich folgende Fragen gestellt: 
Und was ist mit Regeln? Gibst Du denn keine klaren Regeln vor?

Meine Antwort darauf:
Unerzogen“ bedeutet nicht „ungezogen“! Ebenso bedeutet es nicht antiautoritär. 
Wenn ich sage, dass ich all meinen Mitmenschen auf Augenhöhe begegne, so heißt das nicht, dass ich nicht klar und deutlich auf Grenzen hinweise. Jedoch auf natürliche Grenzen. Und meine Tochter darf das auch. Respekt ist keine Einbahnstraße. 

Und wie genau funktioniert diese Methode?
Überhaupt nicht. Erziehungsfreiheit ist keine Methode, sondern eine Haltung. Ich selbst entscheide, wie ich kleinen und großen Menschen begegnen möchte und wie ich leben möchte. Und dann verhalte ich mich dementsprechend. „UnERzogen“ (nicht „unGEzogen“) gehört für mich zu einer bewussten Lebensgestaltung, über die ich auch in meinem Buch, das ich gerade beginne zu schreiben, berichten werde. 

Alles in Allem: 
Es gilt, auch in schwierigen Situationen bei sich zu bleiben und die Kinder liebevoll, respektvoll, wertschätzend und verantwortungsbewusst zu begleiten. 

MITEINANDER in vollstem Vertrauen und immer AUF AUGENHÖHE! 


Melanie Fißmer